Die Schützengesellschaft Männedorf wurde 1971 als Nachfolgegesellschaft des Militär- und Arbeiterschiessvereins und der Feldschützen gegründet, die alle drei über eine sehr lange Tradition verfügten. Sie ist mit der alljährlichen Durchführung der für die Armeeangehörigen obligatorischen Bundesübungen beauftragt. Daneben ermöglicht Sie ihren Mitgliedern, das Schiessen als sportlichen Wettbewerb zu betreiben. Auf die Pflege guter Kameradschaft legt die Gesellschaft besonderen Wert. Mit jährlich angebotenen, kompetent geleiteten Jungschützen- und Jugendkursen öffnet sie sich den am Schiessport interessierten Jugendlichen.

Interessierte neue Mitglieder sind herzlich eingeladen, an einer unserer Schiessveranstaltungen in Männedorf teilzunehmen. Eine Voranmeldung ist erwünscht, aber nicht erforderlich. Sie können hier mit uns Kontakt aufnehmen.

Schießveranstaltungen

Unsere Schießsaison dauert normalerweise von März bis Oktober.

Zusätzlich zum Obligatorischen Schießen und Feldschießen veranstalten wir während der Saison viele interne Wettbewerbe mit einem Preisverleihungsabendessen zum Saisonende.

Schiessanlage

Wir haben 10 x 300-Meter-Scheiben mit vollelektronische SIUS Scheiben. Die geschossenen Resultate werden in Echtzeit direkt in die Schützenstube übertragen, wo auf 10 Monitoren die Meisterleistungen live mitverfolgt werden können.

Zu den erlaubten Waffen gehören: Karabiner 31, Sturmgewehr 57 & 90, Standardgewehr und Sportgewehr mit GP11- oder GP90-Munition.

Schützenstube

Unsere gemütliche und einladende Schützenstube bietet Platz für bis zu 20 Personen. Während des Trainingsbetriebs, ist die Schützenstube für alle geöffnet und es sind heiße und kalte alkoholische und nicht-alkoholische Getränke erhältlich.

Anfahrt

Schiessstand Widenbad, Bergstrasse , 8708 Männedorf (Koordinaten 47°15’43.44″N 8°42’40.83″E )

Mit ÖV – Bus 940 – Haltestelle “Männedorf Widenbad”

Mit Auto – Bergstrasse (oberhalb Restaurant Widenbad in Richtung Oetwil a.S.) . (Parkplätze für bis zu 25 Autos)